Zentralafrikanischer Löwe

                          West-Zentralafrikanischer Löwe

Der West-Zentralafrikanische Löwe wird auch als Senegal-Löwe bezeichnet. Beheimatet ist diese Unterart im Senegal, Nigeria, Niger, Tschad, Mali, Ghana, Guinea, Guinea-Bissau, Kamerun, Burkina Faso, Benin, Somalia und in der Zentralafrikanischen Republik. Einst war diese Löwen-Unterart vom Senegal bis zur Zentralafrikanischen Republik weit verbreitet.  Auf 500 Exemplare schätzten Wissenschaftler die West-Zentralafrikanische Löwenpopulation im Jahr 2010, wobei Kamerun mit 200 Tieren den größten Anteil hält.

Grenzübergreifend zwischer Niger, Benin und Burkina Faso befindet sich der W-Arly-Pendjari-Nationalpark mit geschätzten 150 Löwen. Die restlichen Löwen-Populationen leben in den westafrikanischen Staaten in weit auseinander liegenden Nationalparks in Gruppen von 20 bis 50 Tieren und haben kaum eine Überlebenschance.

Die kleinen Populationen können sich nur innerhalb der Familie fortpflanzen, was Inzucht bedeutet. Die genetische Verarmung macht die Löwen anfällig für Infektionskrankheiten. Hinzu kommt die Dezimierung der Löwen durch Wilderei und Vernichtung ihres Lebensraumes. Die meisten Löwen in West- Zentralafrika leben in Nationalparks. Zu ihren bevorzugten Beutetieren zählen die Damagazelle, sowie Antilopen.

Steckbrief West- Zentralafrikanischer Löwe - Panthera leo senegalensis

     Art:                                           Löwe

     Unterart:                                   West- Zentralafrikanischer Löwe

     Überordnung:                           Säugetiere                                           Laurasiatheria

     Ordnung:                                  Raubtiere                                             Carnivora

     Überfamilie:                              Katzenartige                                         Feloidea

     Familie:                                     Katzen                                                   Felidae

     Unterfamilie:                             Großkatze                                             Pantherinae

     Gattung:                                    Panthera

     Wissenschaftlicher Name:        Panthera leo senegalensis

     Heimat:                                     West- und Zentralafrika

     Größe:                                      Weibchen ca. 0.90 m, Männchen ca. 1.10 m, bis zur Schulter

     Kopf-Rumpf-Länge:                 1.65 - 1.90 m, Schwanzlänge ca. 0.80 - 0.95 m

     Gewicht: Weibchen                 110 - 140 kg, Männchen 200 - 260 kg 

     Alter:                                        15 Jahre in der Wildnis, bis zu 25 Jahre unter menschlicher Obhut

     Geburtsgewicht:                       1200 - 1500 g

     Fortpflanzungszeit:                  Ganzjährig

     Geschlechtsreife:                     Weibchen mit ca. 2,5 Jahren, Männchen mit ca. 3 Jahren

     Wurfgröße:                               1 - 4 Jungtiere

     Tragzeit:                                   105 - 120 Tage

                                                                                                        Süd-Westafrikanischer Löwe >>


© 2012 - 2014 by raubkatzenwelt

Besucherzähler

Dies ist eine mit page4 erstellte kostenlose Webseite. Gestalte deine Eigene auf www.page4.com